Metanavigation:
Logo department of human evolution Welcome to the homepage of the Eepartment of Human Evolution  
Forschungsschwerpunkte
 

Forschungsschwerpunkte

Zur Umsetzung unserer Zielstellung entwickelt die Abteilung für Humanevolution Forschungskompetenzen in mehreren Bereichen. Im Augenblick sind dies folgende:

KnochenErnährungs-, Klima- und Migrationsuntersuchungen durch Isotopenanalysen
Wir führen Isotopenanalysen an Zähnen und Knochen durch, um hominine und tierische Ernährungsweisen, Migrationen und die Paläoumgebung (Klimastudien), in der sie lebten, zu rekonstruieren. Außerdem entwickeln wir neue Methoden zur Extrahierung von Proteinen aus Knochen und Zähnen (Proteomik) und zur Isotopenanalyse von Einzelverbindungen.

 

ArtefakteArtefaktanalyse
Die Analyse von Steinwerkzeugen aus den Ausgrabungen unserer Abteilung (Feldstudien) und aus anderen, meist älteren Ausgrabungen, vermittelt Erkenntnisse über die Bedeutung von Technologie für die Anpassung von Homininen an ihre natürliche und kulturelle Umgebung. mehr

 

cast collection of fossil hominin specimensVergleichende Anatomie
Wir sind an der vergleichenden Analyse plio-pleistozäner fossiler Hominine beteiligt. Die Abteilung besitzt eine große Sammlung fossiler homininer Abgüsse und eine osteologische Sammlung von wildlebenden Schimpansen in der Elfenbeinküste. Außerdem arbeiten wir an einer virtuellen Sammlung, die vergleichendes Material von fossilen und rezenten Menschen sowie von nichtmenschlichen Primaten beinhaltet. mehr

 

Forscher im archäologisches labor  Datierung
Die Abteilung verfügt über ein Lumineszenzlabor und ist an der Datierung von mittelpaläolithischen und frühen jungpaläolithischen Fundstellen in Europa und Nordafrika beteiligt (Labor für Lumineszenzdatierung). Zusammen mit unseren Einrichtungen zur Proteinextrahierung (Proteomik) und zur Analyse von stabilen Isotopen (Paläoernährungsforschung) haben wir ein Programm zur AMS-Datierung von Knochenproben (Radiokarbondatierungslabor).

 

KnochenFaunaanalyse
Wir erstellen zur Zeit eine reale und eine virtuelle zoologische Vergleichssammlung. Gleichzeitig untersuchen wir menschliche Subsistenzstrategien im späten Mittelpaläolithikum und im frühen Jungpaläolithikum in Europa und Nordafrika mehr.

 

Forscher bei einer AusgrabungFeldstudien
Neben der Analyse bereits existierender Fundsobjekte mit häufig neuen Methoden, ist die Beschaffung neuer Fundobjekte wichtig. Die Abteilung führt daher momentan Feldstudien in vier Regionen durch (Dikika, Äthiopien; Jebel Irhoud, Marokko; Les Cottés und Jonzac, Frankreich) und ist an mehreren anderen Projekten beteiligt. mehr

 

Mikrostruktur eines ZahnsMikrostrukturanalyse
Mittels hochmoderner Anlagen untersuchen wir die Mikrostruktur von Zähnen, um deren Wachstum und Entwicklung aus evolutionärer Perspektive besser zu verstehen. mehr

 

Virtuelle Paläoanthropologie
Wir nutzen verschiedene Scan-Technologien zur Erstellung von dreidimensionalen Datensätzen fossiler Homininen und besitzen die nötige Hard- und Software für die Manipulation, Analyse und 3D-Visualisierung dieser Datensätze.  mehr

 

3D-Morphometrie3D-Morphometrie
Zusammen mit unserem Schwerpunkt Virtuelle Paläoanthropologie (siehe oben) analysieren wir hominine Fossilien mit Hilfe dreidimensionaler Koordinaten, welche anatomische Meßpunkte von evolutionärer bzw. verhaltensbezogener oder biochmechanischer Bedeutung repräsentieren.  mehr

 

 

Top