24.04.2014 - 15:34
A  A

PostDoc-Wissenschaftler im Bereich Phonetik

Die Arbeitsgruppe Linguistik des Max-Planck-Instituts f├╝r evolution├Ąre Anthropologie in Leipzig besetzt eine Stelle als PostDoc-Wissenschaftler im Bereich Phonetik.

Um die abstrakten Strukturen, die den Bewegungen der an der Sprechproduktion beteiligten Artikulatoren zugrunde liegen, besser zu verstehen, entwickelt das Phonetiklabor Methoden, die zum Ziel haben, die Ankopplungsbeziehungen der involvierten dynamischen Systeme aufzudecken. Dieser Ansatz basiert auf einer Variante der Joint-Recurrence-Analyse, die mit der Uncontrolled-Manyfold-Theorie von Synergien im Bereich der Intentionalen Dynamik kompatibel ist. Konkret wird die Methode angewendet, um solche abstrakten Kopplungsverbindungen zu untersuchen, die der Koordination des Verhaltens von Kehlkopf und oralen Artikulatoren zugrunde liegen.

Der/die erfolgreiche Kandidat/in wird eingebunden in die Konzipierung und Entwicklung von Analysewerkzeugen. Dies schlie├čt die Bereiche der Joint-Recurrence-Analyse, Recurrence-Network-Analyse von Zeitreihen und die Erarbeitung von Prozeduren zum Aufbau von Pr├╝fdaten ein,  um die Signifikanz der beobachteten Beziehungen zu testen.

Die Stelle ist f├╝r ein Jahr zu besetzen, endet aber sp├Ątestens am 31. Mai 2015.
 
Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Promotion sowie Kenntnisse der Theorie dynamischer Systeme sowie Informationstheorie (zu belegen durch relevante Publikationen zu diesem Thema oder Nachweis der entsprechenden Lehrveranstaltungen)
  • Kenntnisse der rekurrenz-orientierten nichtlinearen Datenanalyse und Bayesscher Statistik sind willkommen
  • Programmierkenntnisse in C++ oder Matlab
  • gute Englischkenntnisse


Die Verg├╝tung orientiert sich am TV├ÂD. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdr├╝cklich erw├╝nscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt ber├╝cksichtigt. Die Max-Planck-Gesellschaft m├Âchte den Anteil von Frauen in den Bereichen erh├Âhen, in denen sie unterrepr├Ąsentiert sind. Frauen werden daher ausdr├╝cklich aufgefordert, sich zu bewerben.

BewerberInnen werden gebeten, die vollst├Ąndigen Bewerbungsunterlagen (u. a. Lebens-lauf einschlie├člich Angabe zweier m├Âglicher Gutachter und eine schriftliche Arbeit zu einem relevanten Thema) an folgende Adresse zu senden:

Max-Planck-Institut f├╝r evolution├Ąre Anthropologie
Kennwort: Postdoc Phonetik
Deutscher Platz 6
04103 Leipzig

Bewerbung werden angenommen bis die Stelle besetzt ist.


Nachfragen bitte richten an Dr. Sven Grawunder.
Informationen zum Institut sind verf├╝gbar unter http://www.eva.mpg.de.



Bitte beachten Sie auch unsere Stellenausschreibungen in englischer Sprache!