17.10.2018 - 01:42
A  A

Chancengleichheit

Die Max-Planck-Gesellschaft (MPG) hat das Ziel, das im Grundgesetz verankerte Gleichstellungs- und Gleichbehandlungsgebot umzusetzen. Sie hat hierfür interne Zielvereinbarungen getroffen, um die Gleichstellung im Sinne von Frauenförderung voranzutreiben. Um eine ausgewogene Beschäftigung von Frauen und Männern zu erreichen, fördert die MPG eine nachhaltige Umsetzung der familienbewussten Personalpolitik (s. auch Beruf und Familie).

Die Gleichstellungsbeauftragte des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie hilft bei der Umsetzung dieser Ziele und ist gleichzeitig Ansprechpartnerin für alle Fragen bezüglich der Geschlechtergerechtigkeit und Gendersensibilität. Sie wirkt bei allen personellen, organisatorischen und sozialen Maßnahmen mit, die die Gleichstellung von Frauen und Männern, die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit sowie den Schutz vor sexueller Belästigung und Mobbing am Arbeitsplatz betreffen.

Die Gleichstellungsbeauftragte wird von den weiblichen Mitarbeitern des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie aller vier Jahre gewählt.

Mehr Informationen:
http://www.mpg.de/chancengleichheit


Gleichstellungsbeauftragte:

Katharina Haberl
Telefon: +49 341 3550-417
E-Mail: equal_opportunity_commissioner@[>>> Please remove the brackets! <<<]eva.mpg.de

Stellvertreterin:
Dr. Janet Kelso
Telefon: +49 341 3550-552
E-Mail: equal_opportunity_commissioner@[>>> Please remove the brackets! <<<]eva.mpg.de