06.12.2019 - 16:40
A  A

Geschichte

Das Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie wurde 1997 gegründet. Es untersucht die Geschichte der Menschheit mithilfe vergleichender Analysen von Genen, Kulturen, kognitiven Fähigkeiten und sozialen Systemen vergangener und gegenwärtiger menschlicher Populationen sowie Gruppen dem Menschen nahe verwandter Primaten.

Die Zusammenführung dieser Forschungs­richtungen an einem Institut führt zu neuen Einsichten in die Geschichte, die Vielfalt, die Anpassungen und die Fähigkeiten der mensch­lichen Spezies. Das Institut vereint Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, die sich von einem interdisziplinären Ansatz her mit der Evolution des Menschen beschäftigen.

Zurzeit arbeiten am Institut vier Abteilungen und zwei Max-Planck-Forschungsgruppen. (siehe Forschung)