Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Filme

Ansprechpartnerin: Sandra Jacob (E-Mail: info@~@eva.mpg.de, Tel.: 0341-3550 122)

Archäogenetik – Der Blick in die Gene

3Sat NANO, 28. September 2021:  Ein Forschungsteam vom Leipziger Max-Planck-Institut hat das älteste bisher untersuchte Erbgut eines Menschen rekonstruiert. Es stammt von einer Frau, die vor mehr als 45.000 Jahren lebte und auf dem Gebiet des heutigen Tschechiens starb. Anhand ihrer DNA konnten die Wissenschaftler:innen neue Erkenntnisse über das Leben der ersten Menschen in Europa, sammeln und konkrete Aussagen über ihre Verwandtschaft zu uns heutigen Europäern treffen.

Link zum Video

Zoonosen – Krankheitserreger, die von Tieren stammen

Corona, HIV, BSE, Ebola, Vogelgrippe. In den letzten Jahrzehnten sind wir immer wieder durch Infektionskrankheiten aufgeschreckt worden, die von Tieren auf Menschen übertragen wurden. Aber wie entstehen solche Zoonosen , wie kann man ihre Ausbreitung verhindern und was haben Zoonosen mit dem weltweiten Artensterben zu tun?

Link zum Video

Schlaue Gefährten - Hunde denken mit

Seit 15.000 Jahren leben Hund und Mensch zusammen - viel Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig untersuchen Verhaltensbiolog:innen deshalb, wie gut sich die Tiere an den Menschen angepasst haben. Dabei zeigt, sich, dass Hunde Anweisungen des Menschen häufig besser interpretieren können als andere Arten. So wissen sie genau, was Zeigegesten bedeuten und dass sie ein Verbot übertreten können, wenn Herrchen oder Frauchen gerade nicht hinsehen.

http://www.mpg.de/5016821/hunde?research_topics=all

Die rätselhaften Ur-Menschen aus der Denisova-Höhle

Zunächst glaubte Bence Viola vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig an einen Zahn eines Höhlenbären, als er das unscheinbare Fundstück vor sich sah. Er hatte es zusammen mit russischen Kolleg:innen in der Denisova-Höhle im Altai-Gebirge gefunden. Doch als der restliche Zahn auftauchte, war klar, dass sie den Zahn eines Ur-Menschen gefunden hatten. Allerdings konnte der Zahn weder von einem modernen Menschen noch von einem Neandertaler stammen, denn dazu war er zu groß. Den Forschern gelang es schließlich, das Erbgut aus dem Zahn zu entschlüsseln und ihre Vermutung zu bestätigen: Er stammt von einer bislang unbekannten Menschenform, die vor mindestens 30.000 Jahren in Asien weit verbreitet waren.

http://www.mpg.de/4741340/Denisova?research_topics=all

Bonobos - die sanften Vettern der Schimpansen

Gottfried Hohmann vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig leitet im Kongo ein Bonobo-Forschungsprojekt. Der Forscheralltag fernab jeglicher Zivilisation ist äußerst mühsam, schon die Anreise ist ein kleines Abenteuer. Wochenlang beobachten sie das Sozial- und Fressverhalten der Tiere. So wollen sie beispielsweise herausfinden, warum Bonobo-Männer weniger aggressiv sind als männliche Schimpansen. Liegt das an den Weibchen, weil sie sich untereinander verbünden?

http://www.mpg.de/4644275/Bonobos?research_topics=all

Der Neandertaler in uns

Der rätselhafte Steinzeitmensch, der Neandertaler, der vor 30.000 Jahren scheinbar spurlos von der Erde verschwand, lebt weiter in uns modernen Menschen. Bis zu vier Prozent Neandertaler-Gene trägt jede:r von uns in sich. Mehr als 20 Jahre haben Forscher:innen um Svante Pääbo am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig an der Entschlüsselung des Neandertalergenoms gearbeitet und sie mit dem Genom des Homo sapiens verglichen. Dabei fragten sich die Forscher, was das Erbgut des Neandertalers über uns moderne Menschen verrät und was uns voneinander unterscheidet. Welche menschlichen Fähigkeiten und Eigenschaften gehen auf den Steinzeitmenschen zurück? Warum starben unsere nächsten Verwandten aus? Eines ist jetzt sicher: Der Neandertaler und der moderne Mensch haben sich vermischt - und wir sind uns viel näher, als wir bislang glaubten.

http://www.mpg.de/129713/Neandertaler_in_uns?research_topics=all